Aktivitäten
Der Verein
Bilder Heimat Wanderwege Home Heimatverein Enger
Heimatverein Enger
Jahreshauptversammlung1.
Dieser Artikel wurde am 19. Februar 2019 verfasst.

 Heimatverein Enger e.V.

Protokoll

der Jahreshauptversammlung am 02.02.2019 im Vortragssaal der Volksbank Enger

Anwesende:  64 Mitglieder laut Anwesenheitsliste. Sie liegt dem Schriftführer vor.

Top.  1: Begrüßung:
Der Vorsitzende Gerd Giesselmann  begrüßt um 15:00 die Anwesenden. Besonders erwähnt er Herrn Dr. Stefan Wiesekopsieker, der uns einen Vortrag zum Thema „Villa Dürkop“ halten wird.

Er stellt fest, dass zu der Versammlung fristgemäß, unter Angabe der Tagesordnung, eingeladen wurde, dass ausreichend Mitglieder anwesend sind und damit die Versammlung beschlussfähig ist.


Top.  2:  Gedenken der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder:


Günter Schürmann,   Fritz Hagemeier,   Friedrich Spiegelberg,   Helga Linke, Martha Osterwald,   Siegfried Gössling,
Wilfried Schierholz,
Hannelore Kelle,   Werner Ilgner.


Top.  3:   Jahresberichte:

Top.  3a:  Bericht des Vorsitzenden Gerd Giesselmann:

 Gerd Giesselmann berichtet, dass sich die Mitgliederzahl im Jahr 2018 von 283 auf 277 Mitglieder verringert hat. Der Altersdurchschnitt hat sich erhöht und die Mitgliederzahl ist seit Jahren rückläufig. 15 Mitglieder sind über 90 Jahre alt. Ältestes Mitglied: Magdalene Stork, Jahrgang 1922.

Seit vielen Jahren werden die „Geburtstagskinder“ bei besonderen Anlässen persönlich besucht.

Gerd Giesselmann ruft alle Mitglieder auf, im  Bekanntenkreis vor allem jüngere Mitglieder zu gewinnen. Er weist auf den neuen FLYER hin, der ausliegt zum Kirschblütenfest 2018 erschienen ist und zur Werbung dienen soll..


Bewährte Aktivitäten (Programm):

Die Jahreshauptversammlung 2018 mit dem Vortrag von Herrn Eckhard Lietzow: „Störche im Enger Bruch“ wurde gut besucht. Der Vortrag mit ausdrucksvollen Bildern fand großen Anklang.  7 Klöntermine mit wieder rund 240 Besuchern: (ähnlich wie in 2018) Halbtagesfahrt zum Pickertessen: 50,  Halbtagesfahrt  nach Levern mit 31 Teilnehmern,   4-Tages-Pättkesfahrt an die Lippe: Lippstadt, Herzfeld, Delbrück: 12,

4-Tages-Fahrt nach Remagen am Rhein und an die Ahr: 34,   Halbtagesfahrt zur Laubfärbung nach Nienburg (Sackmuseum), 50,   Kerzenkaffee mit Basteln: über 90;  Kleines Lied + Geschichten

Theaterfahrt nach Osnabrück „Die Zirkusprinzessin“: 04.02.2018: 50 Teilnehmer


Radwanderungen:   Melle: 9,  Rödinghausen: 2,   Bad Oeynhausen: 10, Radler.

Darüber hinaus nahmen mehrere Mitglieder an überörtlichen Veranstaltungen des Wiehengebirgsvereins und des Westf. Heimatbundes teil.


Summe der Wanderer: 79,    Summe der Radwanderer: 21 + 12,     Summe bei Fahrten, Klönen und anderen Aktivitäten rd. 500  Teilnehmer,   + Boule-Spieler/innen.

Er  dankt allen, die mitgewirkt haben, dass dieses Programm stattfinden konnte, und er freut sich über alle, die daran teilgenommen haben.  

Zusätzliche Aktivitäten in 2018:

Seit 2013: Boulespieler in der Maiwiese: wöchentlich; Dienstag: Winter:15:00 Uhr; Sommer: 16:00: (rd. 20 x 5 = 100 Teilnehmer)

Aktion „Frühjahrsputz“ am 04.04.2018: mit 40 Schülerinnen und Schülern der Grundschule Enger-Mitte. Lehrerin: Frau Meißner;  Bauhof + 12 HVE-Mitglieder.  Das Wetter war gut und der Erfolg auch.

Der Abendvortrag: Widukind – ein Schauspiel: Uraufführung 1988


Die Artenschutztürme Pivitstraße und Jöllenbecker Str.. Die Arbeiten sind  abgeschlossen. Es ist ein Zwischenboden eingezogen. Es sind Nisthilfen für Schleiereulen, Turmfalken, Höhlenbrüter (Meisen, Sperlinge, Baumläufer usw.) Fledermäuse, Hornissen und Solitärbienen eingerichtet. Zwei Außenseiten sind künstlerisch gestaltet. Inzwischen ist der Turm „bundesweit“ bekannt. Er ist auf der Internetseite der Stadt und auf unserer Seite zu erreichen. In 2018 brüteten zwei Dohlenpaare. Rasen wurde eingesät und Pfosten aufgestellt.  Ein 2. Turm ist an der östlichen Seite der Pödinghauser Straße etwa in Höhe des Bauern Grothaus. Auch in diesem Turm ist ein Zwischenboden eingezogen worden. Nisthilfen sind inzwischen angebracht worden. Gerd Giesselmann dankt dem Beirat und erwähnt vor allem Günther Bergermann,  der in Bezug auf diese Aktivitäten organisatorisch und praktisch tätig ist.

Am Bürgerpicknick in der Maiwiese hat am 08.07.2018 stattgefunden. Wir als Heimatverein haben uns in bewährter Weise mit Boule für Erwachsene und für Kinder beteiligt.


Der neue Kalender mit der Kalendermanufaktur Verden hat das Thema  „Mit Pferdestärken in Enger“.

Alle Bilder sind aus dem Archiv von Werner Brakensiek, dem dafür großer Dank gebührt.


Am Geschichtsfest am 01./02.09.2018 konnte der Heimatverein nur mit einem kleinen Angebot teilnehmen. Grund war die nicht mehr zu verhindernde zeitliche Überschneidung mit der Jahresfahrt. Unser Angebot bestand aus einer historischen Stadtrundfahrt in einem Bus der Firma Kuhlmann durch Enger. Gerd Giesselmann dankt Gerd Willak, dass er zweimal die Fahrt durchgeführt hat. Inzwischen hat er dem Bürgermeister angeboten, dass wir uns zum Empfang der Neubürger mit einem ähnlichen Angebot vorstellen könnten.

Gleich zu Beginn des Geschichtsfestes wurde die Mathilden-Statue eingeweiht. Der Heimatverein hat sich nicht nur mit einer Spende von 1.000 € an den Kosten beteiligt,   Günter Richter hat außerdem mit Prof. Gerd Althoff von der Universität Münster eine Ausstellung über Mathilde in der Galerie des Gerbereimuseums gestaltet. Dabei hat Günter Richter für den Teil, der die Beziehungen Mathildes zu Enger verdeutlicht, verantwortlich gezeichnet. Gerd Giesselmann dankt Günter Richter.

Gerd Giesselmann hat die  „Konferenz zur Orts- und Regionalgeschichte“ besucht. 


Ausblick auf 2019:

Allen Mitgliedern ist mit der Einladung zur heutigen Jahreshauptversammlung das Programm für 2019, zugegangen.


1. Fortsetzung der bewährten Aktivitäten

das beginnt am 10.02.2019 mit dem Besuch der Operette „Der Bettelstudent“ von Carl Millöcker im Domtheater in Osnabrück,      Höhepunkt: 4-Tagesfahrt nach Cuxhaven,   4-Tages-Pättkesfahrt führt ins deutsch-holländische Grenzgebiet nach Gronau,       Radwanderungen suchen nach Teilnehmern.

Wandergruppe freut sich auf neue Teilnehmer.     Halbtagesfahrten: Listen werden in üblicher Form ausgelegt.

Klöntermine wieder sehr attraktiv! :
Eckard Lietzow: Die Engeraner Störche (+Abendveranstaltung),

Polizei Herford: Ratschläge an ältere Mitbürger.
Fr.-W. König, Leben im Oderbruch

Gerd Giesselmann 70 Jahre Grundgesetz.

Besuch im Tabakmuseum Bünde.

Pastor i. R. Heinz Schlüter: Keine Angst vor der Zukunft.

Werner Brakensiek: Engeraner Ansichten.


2. Kerzenkaffee am Samstag, 07.12.2019, vorbereitet von der

    Bastelgruppe Weihnachtsschmuck

3. Fortführung des Boule-Spiels in der Maiwiese:
Dienstag, 15:00 Uhr;
Sommer: 16:00 Uhr

4. Wieder ein Kalender in Zusammenarbeit mit der Kalendermanufaktur Verden geplantes Thema: „Einkaufen in Enger“

5. Erneut eine Aktion „Frühjahrsputz“ an der Bahntrasse am 06.04.2019 auf dem Abschnitt  „Neukauf“ - Maiwiese: Zusammenarbeit dieses Mal wohl wieder mit der
Grundschule Enger-Mitte: Klasse 3 und
wieder ein Vortrag von Frau Nienhüser über Biotope in der Maiwiese.


Beteiligung am Aktionstag der Gemeinden Enger und Spenge:
Mobil ohne Auto am 15.09.2019.            
Beteiligung am Picknick in der Maiwiese

Gerd Gieselmann fordert zum Mittun und Mitgestalten auf und bittet die FLYER mitzunehmen und Mitglieder zu werben!


Top.  3b:  Bericht des Wanderwartes Heinrich Kniepkamp:

Am  18.02. wanderten  8 Mitglieder über die Kleinbahntrasse Herringhausen Dorf bis zur Eikumer Trinkhalle.

Am  18.03  Rundwanderung um Bielefeld Brake. Bei eisigem Wind legten 4 Wanderer ca. 6 km zurück

Am  08.04. Ging es durchs Wiehengebirge von Rödinghausen bis zum Grünen See, 7 Wanderer 8 km.

Am  29.04. Am Kirschblütenfest wanderten 14 Teilnehmer den A 3-Rundweg, sie legten 8 km zurück.

Am  24.06. Rund um den Ortskern von Müllhorst zum Wirtshaus Hustenmühle wanderten 8 Teilnehmer 9 km.

Am  15.07  An der Tageswanderung von Hövelhof zu den Emsquellen beteiligten sich 10 Wanderer  10 km.

Am  23.09. Von Langenheide (Werther) zum Haus Brinke, in der Massenschmiede kehrten 7 Teilnehmer ein.

Am  21 10. Wanderte eine kleine Gruppe vom Tierpark Waldfrieden durch den Stukenberg zum Bismarkturm.

Am  11.11. An der Abschlusswanderung nahmen 17 Wanderer teil. Es ging auf dem A-3 Rundweg, durch die      Gliemke, Sieler Holz zu Cassing. Zum Grünkohlessen kamen 40 Personen dazu.

An den 9 Wanderungen nahmen insgesamt 79 Personen teil.


Top.  3c:  Bericht des Kassenwartes:

Hans-Helmut Prüser gibt einen ausführlichen Bericht über die Finanzen des Vereins. Wichtigstes Ergebnis ist: Der Kassenbestand hat sich im vergangenen Jahr um  41, 81 Euro verringert, ist aber mit 17.849,49 Euro noch in ausreichender Höhe. (Im Jahr 2018 ging eine Spende von 1.000,00 Euro an den KuV Enger für die Statue Mathilde)


Top.  3d:  Bericht der Kassenprüferin und Entlastung des Vorstands:

Am 28.Januar 2018 haben Wulfhild Kohring und Ulla Scheuer die Kasse geprüft. Ulla Scheuer berichtet:

Hans-Helmut Prüser hat mit aller Sorgfalt und Korrektheit die Kasse geführt. Sie dankt Hans-Helmut Prüser

für die geleistete Arbeit und bittet die Versammlung ihm Entlastung zu erteilen. Dieses erfolgt einstimmig.

Darüber hinaus stellt sie den Antrag, den Vorstand und Beirat zu entlasten. Dieses erfolgt einstimmig.

Vorstand
Geschichte
Mitgliedschaft
Impressum Kontakt Termine